Bild Projektreferenzen

Hier sehen Sie unsere Referenzen aus dem Bereich: Automotive



Projektdetails: Batteriebetriebener Bremsflüssigkeitstester mit Bluetooth-Übertragung zur Auswertesoftware

 

 

    

 Branche(n)

  • MSR-Technik, Bussysteme und Funk, Softwareentwicklung

 

Technologiefelder

  • Prüf- und Messtechnik, Automotive

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung und Fertigung eines Bremsflüssigkeitstesters mit vollautomatischem Prüfablauf für die Automobilbranche. Mit Hilfe des Testers kann entschieden werden, ob die Bremsflüssigkeit weiterhin ihre Funktion erfüllt, oder ob sie ausgewechselt werden muss. Zur Messung der Werte wurde das Siedepunktverfahren gewählt. Die Stromversorgung sowie die Übertragung der auszuwertenden Messdaten an einen PC erfolgen kabellos. Mit dem zusätzlichen LCD-Display am Bremsflüssigkeitstester kann die Temperatur direkt abgelesen werden. Der Anschluss von unterschiedlichen Probenadeln ist möglich.
  • Dieses Projekt wurde mit unserem Partner MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co.KG realisiert.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • Temperaturanzeige in °C oder °F
  • Statusanzeige über LEDs
  • Auswertsoftware für PC
  • Bluetooth und Akkus für kabellosen Betrieb
  • RS232 Debugschnittstelle
  • Luer-Anschluss ermöglicht schnellen Nadelwechsel
  • Standby-Modus
  • Handliche und kompakte Bauform

 

Leistungen von KNESTEL

  • Potenzialanalyse, Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Elektronikentwicklung Software und Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion der MSR-Einheit, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • Qualitätsmessungen von Flüssigkeiten die durch Aufnahme von Wasser ihren Siedepunkt verändern.

 

» als PDF-Download

Projektdetails: NDIRflex-OEM Nicht Dispersiver InfraRot Sensor

 

 

Branche(n)

  • Spurengasanalytik, Prüf- und Messtechnk, Automotive

 

Technologiefelder

  • MSR-Technik, Optische Messsysteme

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung einer NDIRflex-Messbank mit modularem Aufbau für verschiedene Küvettenlängen. Die Messwerte sollten über ein CAN- bzw. serielles RS232 – Kommunikationsprotokoll abgerufen werden können. Des Weiteren sollte auch eine beheizbare Küvette und eine Peltierkühlung des Thermopile-Empfängers realisiert werden. Über einen weiteren Messeingang sollte zusätzlich noch ein elektrochemischer O2-Sensor ausgewertet werden können. Eine weitere Anforderung war die Ermittlung des Durchflusses des zu messenden Gases und eine Druck- bzw. Temperaturkompensation der Messwerte.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • Auswertung von bis zu vier Thermopile-Kanälen
  • Modulare Bauweise für unterschiedliche Küvettenlängen
  • Temperatur- und Druckkompensation
  • CAN- und RS232 Schnittstelle
  • Integrierte Drucksensoren für Durchflussermittlung
  • Messeingang für elektrochemischen O2-Sensor

Leistungen von KNESTEL

  • Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Entwicklung Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • Emissions- und Immissionsmessungen von Industrie- und Prozessgasen
  • Bestimmung von Schadstoffkonzentrationen in der Luft
  • Qualitätssicherung bei Herstellungsprozessen
  • Reifegradüberwachungen von Obst und Gemüse
  • Abgasmessungen in der Automobilbranche oder in der Kraftwerkstechnik

» als PDF-Download

Projektdetails: Funk-Kamerasystem zur Vermessung von Abständen, Raum- und Neigungswinkeln

 

 Vollautomatischer Fahrroboter JAMES

 

Branche(n)

  • Automotive, Prüf- und Messtechnik

 

Technologiefelder

  • Softwareentwicklung, Bildverarbeitung, MSR-Technik, Bussysteme und Funk, Optische Messsysteme

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung einer hochwertigen, höchst präzisen, kabellosen Messanlage mit der zugehörigen Auswertesoftware zur Achsvermessung bei unterschiedlichen Fahrzeugtypen. Eine benutzerfreundliche, innovative Software sowie ein höchstmöglicher Grad an Flexibilität
    und Genauigkeit der Messtechnik bildeten die Rahmen-bedingungen für das Projekt.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • Funkübertragung mit 10 Kanälen bei einer Sendeleistung
    von 10 mW und einem Frequenzbereich von 433 MHz
  • Akkubetrieb; Betriebszeit > 10 h bei vollgeladenem Akku
  • Schnelles Erfassen aller achsrelevanten Parameter
  • Intelligente Kamera: Bildverarbeitung im Messkopf
  • Unempfindlichkeit gegenüber Tageslicht
  • Um 360° drehbare Kamera-Messköpfe
  • Übersichtliche und klare Menüführung
  • Messgenauigkeit < 1% des Messbereichs

 

Leistungen von KNESTEL

  • Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Entwicklung Software und Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • Objektvermessung, Objekterkennung
    und Objektverfolgung jeglicher Art
  • Qualitätssicherung
  • Musteranalyse
  • Spektroskopie
  • Mikroskopie
  • Diagnostik

» als PDF-Download

Projektdetails: OEM HMI Human-Machine-Interface

 
  

 Branche(n)

  • Automotive, Maschinenbau, Medizintechnik

 

Technologiefelder

  • Softwareentwicklung, Bildverarbeitung, MSR-Technik, CAE, Bussysteme und Funk, intuitive Eingabesysteme

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung einer Plattform für ein HMI (Human-Machine-Interface) zu schaffen, welches die Möglichkeit zum Anschluss eines Displays bietet und eine Vielzahl von Schnittstellen bereitstellt. Unter Anderem sollte die Baugruppe auch die Möglichkeit bieten, Steuerungs- und Regelungsaufgaben zu bewerkstelligen.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • 600 MHz ARM Prozessor
  • 512 MB Abreitsspeicher
  • 7" oder 10,4" Display mit resistiven oder kapazitifen Touch
  • HDMI Anschluss, LAN, RS232, CAN-Bus
  • 4x USB
  • serieller Ausgang (TTL), Audio Out
  • µSD Kartenleser, Realtime-Clock

 

Leistungen von KNESTEL

  • Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Entwicklung Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • HMI Aufgaben wie z. B. Messgeräte, kundenspezifische Steuerungs- und Regelungsaufgaben mit Toucheingabe
  • Datenverarbeitung und Netzwerkaufgaben

 

» als PDF-Download

Projektdetails: Scheinwerfereinstellgerät mit zwei Kamerasystemen und Touch Bedienung

 

 

    

 Branche(n)

  • Automotive, Prüf- und Messtechnik

 

Technologiefelder

  • Softwareentwicklung, Bildverarbeitung, MSR-Technik, CAE, Optische Messsysteme

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung eines elektronischen Messsystems zum Messen und Bewerten von Scheinwerfern für Fahrzeuge (PKW, LKW, Motorrad) in Prüfzentren und Werkstätten aber auch zur Qualitätssicherung der Scheinwerfer bei den Fahrzeugherstellern. Anforderung war auch die Möglichkeit der Datenspeicherung sowie die Ausgabe eines archivierbaren Messprotokolls.
  • Dieses Projekt wurde realisiert mit unserem Partner MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co.KG

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • Batteriebetrieb, integriertes Akkuladegerät
  • 7 Zoll TFT Display mit Touchscreen
  • Kamerabasierte Scheinwerfermessung
  • 600 MHZ CPU für schnelle Bildbearbeitung
  • Anschluss von USB Geräten, Bluetooth und WLAN
  • Neigungssensor zur Kompensation von Unebenheiten am Messplatz
  • Kabelloses Softwareupdate für neue Scheinwerfersysteme
  • Kundenspezifisches Betriebssystem auf Android/Linux Basis
  • Treiber und Software (=App) Entwicklung
  • Schnittstellen für PC Anbindung, Drucker oder ein automatisches Fahrsystem
  • Funk (Bluetooth, WLAN) und LAN Anbindung

 

Leistungen von KNESTEL

  • Projektierung, Entwicklung von Hard- und Software sowie der Bildverarbeitung, Musterbau, Prototyp, EMV-Prüfung

 

Mögliche Applikationen

  • Kundenspezifische Systeme mit Toucheingabe
  • Mobile, batteriebetriebene Geräte aller Art
  • MSR und Bus-Knoten mit Touch-Bedienoberfläche
  • Mensch- Maschine Schnittstelle mit Mess- und Überwachungsfunktion

 

» als PDF-Download

Projektdetails: OEM Chemilumineszenzdetektor (CLD) zur NOx Messung

 

 

 

Branche(n)

  • Automotive, Gasanalytik

 

Technologiefelder

  • MSR-Technik, Optische Messsysteme

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war es, ein Gerät zur Messung der Konzentration von Stickoxiden (NO und NOx) im Abgas von Fahrzeugen und Verbrennungsprozessen zu entwickeln. Die Herausforderung hierbei war es, einen enorm hohen Dynamikbereich mit Messbereichen zwischen 0-1ppm sowie 0-5000ppm abzudecken. Die Nachweisgrenze sollte dabei bei nur wenigen parts-per-billion (1 – 5ppb) liegen. Eine weitere Herausforderung war es,  die Verfälschung des Messsignals durch Komponenten in hohen Konzentrationen, wie z. B. Wasser und Kohlendioxid, zu minimieren. Zudem musste das Gerät für einen beschränkten Bauraum ausgelegt werden.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • T90: < 1 Sekunde
  • Nachweisgrenze (LOD): 1 - 5 ppb
  • Keine Totzeiten
  • Messbereiche: 0-1ppm / 0-5000ppm

 

Leistungen von KNESTEL

  • Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Entwicklung Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • Abgasanalyse Automobilbereich
  • Immissionsmessung
  • Emmissionsmessung

» als PDF-Download

 

Projektdetails: Hochpräzise Mess- & Regelungseinheit für einen Abgasprüfstand mit EtherCAT Feldbus

 


 

 

Branche(n)

  • Automotive, Prüf- und Messtechnik

 

Technologiefelder

  • Antriebstechnik, MSR-Technik, Bussysteme und Funk, CAE

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war die Entwicklung mit anschließender Fertigung eines EtherCAT Feldbusknotens mit Regelungseinheit und EtherCAT Master für einen Rollenprüfstand zur Durchführung von Abgastests, der zur Aufgabe hat, das Fahren eines Fahrzeugs auf der Straße unter Laborbedingungen hochgenau nachzustellen.
    Hierbei mussten EtherCAT Feldbusknoten zur Messdatenerfassung, Motoransteuerung und Datenkommunikation entwickelt werden. Ein robustes Design für einen Einsatz in rauen Prüfstands-Umgebungen ist unabdingbar. Zur Simulation eines realistischen Straßenverhaltens ist die dynamische Anregelung der zu simulierenden Kräfte sowie die präzise Synchronisation der einzelnen Antriebe essentiell.

 

Fakten / HIGHLIGHTS

Feldbusknoten

  • Kraftmessung mit 24-Bit Auflösung
  • Wegmessung mit 27-Bit Auflösung
  • Temperaturmessungen
  • Druckmessung
  • Ansteuerung von bis zu 8 Linearmotoren für Fahrzeugzentrierung
  • Ansteuerung von bis zu 2 Rollladenmotoren für Rollenabdeckung

 

EtherCAT Reglereinheit

  • EtherCAT Master zur Datenübertragung in Echtzeit
  • Hochgenaue Synchronisation der einzelnen Teilnehmer (Latenzzeit << 1µs)
  • Programmierung mit Matlab/SIMULINK
  • KNESTEL Rapid Prototyping Environment für Online Debugging

 

Leistungen von KNESTEL

  • Potenzialanalyse, Zielpreisabschätzung, Projektleitung, Pflichtenheft, Projektierung, Entwicklung Software und Hardware, elektrische und mechanische Konstruktion, EMV Test, Musterbau, Serienfertigung

 

Mögliche Applikationen

  • Vernetzung von MSR-Knoten und Systemen
  • Sichere hochdynamische Steuerung und Regelung von verteilten Systemen
  • (Sonder-)maschinen und Prüfstandsbau

 

» als PDF-Download

 

Projektdetails: JAMES – Vollautomatischer Fahrroboter

 

 

 

Branche(n)

  • Antriebstechnik, Automotive, Maschinenbau, Sondermaschinenbau, Prüf- und Messtechnik

 

Technologiefelder

  • Antriebstechnik, Bildverarbeitung, MSR-Technik, Bussysteme und Funk, Optische Messsysteme, Intuitive Eingabesysteme, CAE

 

Anforderungen an das Projekt

  • Projektziel war es, zusammen mit Partnern einen automatischen Fahrroboter für die exakte, reproduzierbare Simulation von Straßenfahrten, auch unter extremen Bedingungen, auf Rollenprüfständen über lange Zeiträume oder für Emissionstests zu entwickeln. Dabei wurde speziell auf einen intelligenten, modularen Systemaufbau in Leichtbauweise großen Wert gelegt. Dies ermöglicht extrem kurze Rüstzeiten von < 8 Minuten und eine einfache, menügeführte Bedienung.

 

Fakten/HIGHLIGHTS

  • Keine Einlernfahrt oder Erlernen des Kupplungsschleifpunktes
  • Komplettes System zur Laufzeit debug- und konfigurierbar über KNESTEL Rapid Prototyping Environment (RPE)
  • Adaptive und modellbasierte Regelung in Abhängigkeit der Zielsetzung Reproduzierbarkeit, guter Geschwindigkeitsfolge und/oder Emission
  • Durch den modularen Aufbau und das innovative Antriebskonzept (linear Motor) ist das System grundsätzlich auf alle Fahrzeugtypen übertragbar
  • Reproduzierbarkeit < 0,04 Promille (Regelgüte von +/- 0,2 km/h bei konstanter Fahrt)
  • Menschenähnliche Fahrweise

 

Leistungen von KNESTEL

  • Aktoren Ansteuerung anhand Model-Based-Design
  • Ausbau der kognitiven Fähigkeiten des Roboters
  • Vollautomatisches Fahren aller Fahrzeugtypen bei minimalem `teach-in` Aufwand der Aktoren
  • Nachbildung der Zustandsabfolge beim Fahren nach menschlichem Vorbild
  • Entwicklung der Motorenansteuerung

 

Mögliche Applikationen

  • Antriebstechnik
  • Prüf- und Automatisierungstechnik
  • Nichtlineare, modellbasierte, adaptive Regelungstechnik

 

» als PDF-Download

 

Aus welchem Bereich möchten Sie unsere Referenzen sehen:




Ihr Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Markus Knestel

Tel.: +49 (0) 83 72 - 7080
Fax.: +49 (0) 83 72 - 2384
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2011 Knestel Elektronik & Technologie – Alle Rechte vorbehalten. Made by InsideAll Agentur