Bild Unternehmen

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren
Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene
Download details
KNESTEL_Umweltanalytik_Pressemitteilung KNESTEL_Umweltanalytik_Pressemitteilung Beliebt

Hopferbach, 15. März 2016 – In der Umweltanalyse werden gasförmige, flüssige aber auch feste Stoffe auf ihre Zusammensetzung untersucht. Hierbei kommt es auf absolute Genauigkeit und Zuverlässigkeit an. Immer geringere Grenzwerte zwingen zu einem Nachweis kleinster Konzentrationen. Die TOC-Analyse (gesamt gebundener organischer Kohlenstoff), die TIC-Analyse (gesamt gebundener anorganischer Kohlenstoff) und die TNb-Analyse (gesamt gebundener Stickstoff) sind bei der Wasser- oder Elementaranalyse drei der wichtigsten Summenparameter. Innerhalb der TOC/TIC-Analyse werden mittels eines chemischen Prozesses Kohlenstoffverbindungen zu Kohlendioxid oxidiert und mit Gasmesstechnologien quantitativ erfasst. Dies ermöglicht den Nachweis von organischen und anorganischen Verunreinigungen in Wasser, Abwässer, Boden, Sedimenten, Mineralien, Schlämmen und Feststoffen. Bei wässrigen Proben kann mit Hilfe der TNb-Analyse in gleicher Weise die Gesamtbelastung mit Stickstoffverbindungen bestimmt werden.

 

Zur TOC/TIC-Analyse stellen die NDIR Technologie (Nicht Dispersiver InfraRot Sensorik) und zur TNb-Analyse häufig das CLD (Chemilumineszenz)-Verfahren bewährte Möglichkeiten der Analyse dar. Für die getrennte oder simultane Bestimmung der Summenparameter TOC/TIC und TNb bietet KNESTEL seine OEM-Gassensorik flexibel kombinierbar und über CAN-Bus einfach vernetzbar an. „Unsere OEM Sensormodule zur Spurengasdetektion benötigen nur eine 24VDC Spannungsversorgung und eine CAN-Bus oder RS-232 Schnittstelle zur Kommunikation. Sämtliche Auswertungen und Kompensationen erfolgen auf den intelligenten Modulen“, erklärt Dr.-Ing. Markus Knestel, Geschäftsführer von der KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH.

 

Von OEM Hersteller KNESTEL werden Nicht Dispersive InfraRot Sensorik der Produktreihe NDIRflex-OEM, Chemilumineszenz-Detektoren (CLD), Photoakustik-Sensormodule (PAS) und Laserabsorptionsspektroskopie Sensormodule angeboten. Messbereiche, Ansprechzeiten, Betriebsbedingungen, Gehäuse und Zusatzkomponenten werden stets exakt auf die Applikation des Kunden angepasst. Anzeigemöglichkeiten sowie Analog-, Relais- und Ventilausgänge, u.v.m. können nach Anforderung ergänzt werden.

 

 

Zeichenzahl: 2.317 (inkl. Leerzeichen)

 

Über KNESTEL: Knestel entwickelt und produziert seit über 30 Jahren kundenspezifische elektronische und mechatronische Sonderlösungen in den Bereichen Antriebstechnik, Bildverarbeitung, MSR-Technik, Software, Bussysteme, Funk und Spurengasanalytik. Das Leistungsspektrum reicht von der Idee bis zur vollumfänglichen Umsetzung. Die technisch hochmodern ausgestattete Produktion ist auf die Elektronikfertigung, den Geräte- und Schaltschrankbau, die Baugruppenfertigung, die Montage sowie die mechanische Bearbeitung ausgerichtet.

 

Weiterführende Informationen unter: www.knestel.de

 

 

KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH

Osterwalder Straße 12

87496 Hopferbach

Germany

 

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Endras

- Technischer Vertrieb -

Tel.: +49 (8372) 708-801

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Daten

VersionV1.1
Dateigröße232.92 KB
Downloads309

Download

© 2011 Knestel Technologie & Elektronik – Alle Rechte vorbehalten. Made by InsideAll Agentur